Vorsicht Casino Bonus – worauf jeder Spieler achten sollte

Casino Bonus Bedingungen

Wer auf der Suche nach einer online Spielbank ist, lässt viele Punkte in die Entscheidung einfließen. Dazu gehören Dinge, wie die Spieleauswahl, die Casino Software, der Support, die Einzahlungsmethoden und natürlich auch der Willkommensbonus. Doch gerade bei den zahlreichen Boni sollte der Spieler genau hinschauen, denn: Nicht immer ist alles, wie es scheint.

Der Willkommensbonus eines Casinos ist oft maßgeblich an der Entscheidung des Spielers beteiligt, ob er sich bei einem online Casino anmeldet oder nicht, denn: Der Spieler erhält oft das Doppelte oder Vielfache seiner ersten Einzahlung zusätzlich zum eigentlichen Einzahlungsbetrag geschenkt. Zugegeben, eine große Verlockung – das böse Erwachen folgt oft jedoch beim Versuch eine erste Auszahlung vorzunehmen, da der Spieler das Kleingedruckte beziehungsweise die Auszahlungs- und Umschlagsbedingungen nicht gelesen hat.

Casino Bonus beanspruchen

Einen Casino Bonus in Anspruch zu nehmen ist meist ganz einfach. Der Spieler nimmt lediglich seine erste Einzahlung vor und schon wird die Bankroll um einen zusätzlichen (nach oben hin begrenzten) Betrag aufgestockt. Solch ein Bonus könnte beispielsweise wie folgt lauten:

“Auf die erste Einzahlung erhält der Spieler einen Bonus in Höhe von 100 Prozent bis maximal 100 Euro.”

Die Bedeutung ist hier relativ schnell erklärt: Jeder Spieler, der eine Einzahlung vornimmt, erhält einen Betrag in Höhe der Einzahlungssumme obendrauf, jedoch nicht mehr als 100 Euro. Bis hierhin verstecken sich keine Stolperfallen – bei den Umschlagsbedingungen sieht das jedoch anders aus.

Stichwort: Umschlagsbedingungen

Damit der Casino Bonus nicht sofort wieder ausgezahlt werden kann, legen die Spielbanken Auszahlungsbedingungen fest, die anhand der Umschlagshäufigkeit definiert werden. So kann ein Casino beispielsweise vorschreiben, dass der Einzahlungsbetrag und der Bonusbetrag mindestens 30 mal umgesetzt werden müssen, um ihn auszahlen zu können. Das bedeutet:

  • Der Spieler muss die Gesamtsumme (Einzahlungs- + Bonusbetrag) mindestens 30 Mal einsetzen, um eine Auszahlung vorzunehmen.
  • Ein Spieler, der 100 Euro eingezahlt hat und weitere 100 Euro geschenkt bekam, muss also 30 Mal 200 Euro im Casino einsetzen – erst dann darf er sich eine Auszahlung gönnen.

Die Umschlagshäufigkeit ist also beim Casino Bonus ganz entscheidend. Spieler, die einen Bonus “blauäugig” entgegennehmen, könnten böse überrascht werden. Ein Blick ins Kleingedruckte ist deshalb immer ratsam.

Wer über die Auszahlungsbedingungen Bescheid weiß, kann sich darauf einstellen und selbst entscheiden, ob eine Inanspruchnahme Sinn macht oder nicht. Häufig liegt die geforderte Umschlagshäufigkeit zwischen 20 bis 50 – einzig und allein das Stargames Casino verlangt, dass der Spieler den Betrag lediglich einmal umsetzt, um eine Auszahlung vornehmen zu können.